Flachsmarkt Eröffnung (Dirk Jochmann)

Grußwort des Landrates Rolf Lindemann Landkreis Oder-Spree

Rolf Lindemann, seit dem 9. Februar 2017 Landrat des Landkreises Oder-Spree
Rolf Lindemann, seit dem 9. Februar 2017 Landrat des Landkreises Oder-Spree.

Liebe Bürgerinnen und Bürger unserer Partnerstadt Krefeld, ich grüße Sie ganz herzlich aus dem Landkreis Oder-Spree und aus der Kreisstadt Beeskow.

Es ist mir eine ganz besondere Ehre, dass Sie mir die Schirmherrschaft für den diesjährigen Flachsmarkt angetragen haben.
Sie unterstreichen damit die Tragfähigkeit unserer nunmehr bereits 32 Jahre währenden Freundschaft. – Für mich ein guter Grund, von Oder und Spree an den Rhein zu reisen, um mit Ihnen gemeinsam Deutschlands größten historischen Handwerkermarkt hautnah zu erleben und zu genießen.

Ich denke, gerade in diesem Jahr spüren wir intensiver als sonst, dass dieses bunte Markttreiben eine weit über das bloße Event hinausgehende Bedeutung hat.
Die Veranstalter setzen hiermit einen von uns allen herbeigesehnten lebensbejahenden Gegenakzent nach zwei Jahren nur sehr gedämpfter kultureller Begegnungsmöglichkeiten.
Aber auch gerade mit Blick auf die bedrückende Situation in der Ukraine sehnen wir uns nach einem solchen Verweis auf die helle Seite unseres Daseins.
Gerade die kulturelle Begegnung kennzeichnet das, was unsere Welt im Innersten zusammenhält.

Der Flachsmarkt steht für die Bewahrung von Tradition und Brauchtum, er steht für die schöpferischen Antriebe für Begegnung und Austausch – nicht nur von Waren, sondern auch von Techniken, Erfahrungen und Geschichten – eine Idee, die sich seit 700 Jahren in Linn jedes Jahr aufs Neue verwirklicht.
Ich denke, die Attraktivität des Flachsmarktes mit seinem herrlichen Ambiente, welches die Burg Linn ihm verleiht, erklärt sich von selbst.
Dieser historische Handwerker- und Erlebnismarkt trifft auch nach 35 Generationen noch den Nerv des Publikums, denn wir alle suchen nach verlässlichen Haltepunkten und sehen uns dabei nicht ausschließlich in einer hermetisch abgeriegelten Gegenwart, sondern schöpfen Orientierung, Motivation, ja sogar Identität, auch aus den vertrauten Gefilden der Vergangenheit entlang unserer biografischen oder familiären Verwurzelung, aber auch aus den reichhaltigen Kulturbeständen, die uns die Altvorderen hinterlassen haben.

Auf dem Flachsmarkt finden wir ausreichend Anknüpfungspunkte, um in unserem Inneren die alten vertrauten Bilder wieder erstehen zu lassen.
Ich wünsche uns allen viele gute Gespräche, viel Vergnügen und dass wir die hier vorzufindende Leichtigkeit des Seins an diesen Tagen genießen können.

Herzlichst Ihr Rolf Lindemann
Landrat des Landkreises Oder-Spree

Cookie Consent mit Real Cookie Banner