„Umgarnt“ mit bunter Wolle

Flachsmarkt rund um Burg Linn

ICUY-handgesponnen-wild-yarn_hoch_2151_3052 Teenies haben ihren ganz eigenen Modegeschmack. So ging es auch Ingrid Cuypers. „Ich habe damals in den Geschäften einfach nichts gefunden, was mir gefiel“, sagt die 40-jährige Diplom-Kauffrau. Bereits als Kind fasziniert von Stoffen, Wolle und Farbe hat sie als Jugendliche ihre Kleidung deshalb kurzerhand selbst entworfen. Mittlerweile absolviert sie in der Schweiz eine Ausbildung zur Garndesignerin. Die Kunst und das Handwerks des Handspinnens zeigt sie auf dem Krefelder Flachsmarkt.

Als Bank- und Diplom-Kauffrau hat Ingrid Cuypers etwas ganz Bodenständiges gelernt. Doch ihr Herz gehörte irgendwie schon immer der Welt der Wolle. Mit Anfang 20 traf sie eine ältere Dame, bei der sie zum ersten Mal sah, wie aus Wolle ein Faden wurde. „Dieses Bild und der Wunsch, selbst aus Wolle Fäden entstehen zu lassen, hat mich dann weitere 20 Jahre begleitet“, erzählt Ingrid Cuypers. Vor drei Jahren – inzwischen lebt sie wieder auf dem Land nahe Viersen – lernte sie eine Handspinnerin kennen, die ihr diese Handwerkskunst beibrachte. Doch das war erst der Anfang: Ingrid Cuypers lernte wie man Wolle wäscht, aufbereitet, färbt und mit verschiedenen Spinntechniken und Materialien bunte Garne erzeugt.

ICUY-pflanzengefaerbte-garne-rotoene-quer_3128_2346Insbesondere beim Art Yarn, der künstlerischen Form des Handspinnens, werden traditionelle Handwerkstechniken neu angewendet und künstlerisch neu interpretiert. „Das Traditionelle wird mit dem Modernen verbunden; die für die Verarbeitung verwendeten Geräte arbeiten rein mechanisch“, erläutert die 40-jährige gebürtige Niederrheinerin den Reiz des  Handwerks. Die damit erzielten Ergebnisse  – die Farben und Garne – sind einzigartig, individuell und damit in der Regel nicht standardisierbar und reproduzierbar. Oft werden bewusst Fehler bei der Spinntechnik angewandt, um dem Garn eine einzigartige und individuelle Struktur zu verleihen.

Zudem hat sich Ingrid Cuypers auf das (Pflanzen-)Färben von Fasern, Wolle und Garn spezialisiert. Dies präsentiert sie auch auf dem Flachsmarkt. Sie zeigt, wie man Wolle mit pflanzlichen Farben aus Rinde, Schale oder Blüten auf einem offenen Feuer einfärbt. Darüber hinaus können die Besucher erleben, wie die Fasern auf der Trommelkarde bunt gemischt und zum Spinnen aufbereitet werden und wie daraus mit dem Spinnrad Art Yarns entstehen.