Im Notfall zum Puppendoktor

Die einen werden jeden Tag heiß geliebt und täglich von kleinen Kinderhänden geknuddelt, die anderen als antikes Sammlerstück sicher aufbewahrt: Puppen und Teddys. Dementsprechend sieht man manchen Lieblingen die große Liebe an, an anderen wiederum hat der Zahn der Zeit genagt. Ob so oder so: Es fehlt ein Auge, das Fell ist schon ganz dünn…

Mehr »

Die dienstbaren Geister des Flachsmarktes

In Köln erzählt man sich von den „Heinzelmännchen“, die Niederländer lieben ihre „Kabouters“ und in Großbritannien kennt man die „Brownies“. Hausgeister, die bienenfleißig jegliche Arbeit verrichten, die aber nie ein Mensch zu Gesicht bekommen hat. Natürlich sind das alles nur Mythen. Aber irgendwie gibt es sie doch. Denn keine Veranstaltung kommt ohne diese dienstbaren „Geister“…

Mehr »

Porträtbüsten aus Ton

Kaum ein handwerklicher Produktionsprozess, der nicht schon – zumindest in Teilen – automatisiert wurde. Im Gegensatz dazu bleibt die Kunst der keramischen Bildhauerei aber ein „Hand-Werk“ im wahrsten Sinne des Wortes. Erstmals präsentiert die 55-jährige Diplom-Keramikerin Heinke Binder ihre Arbeit zum ersten Mal auf dem Flachsmarkt und lässt die Besucher am Schaffensprozess teilhaben. Sie zeigt,…

Mehr »

Klangerlebnis Saxoflöte

Sigrun Reisner bringt den Besuchern des 42. Krefelder Flachsmarktes auf Wunsch die Flötentöne bei. Und das im wahrsten Sinne des Wortes. Die Flötenbauerin aus Marl, die unter dem Künstlernamen Dhara auftritt, präsentiert von Samstag, 3., bis Montag, 5. Juni, erstmals ihre selbst gefertigten Saxoflöten. Das Verblüffende an diesem Instrument: Optisch wirkt es wie eine Blockflöte,…

Mehr »

Das 35. Bandjubiläum auf dem Flachsmarkt

Flachsmarkt rund um Burg Linn

Die Musikgruppe „Parelmoer“ (dt. Perlmutt) aus den Niederlanden ist seit mehr als 15 Jahren ist sie fester Bestandteil des Krefelder Flachsmarktes und vom bunten Treiben um Burg Linn nicht mehr wegzudenken. Auch in diesem Jahr sind die Musiker bei der Traditionsveranstaltung zu Pfingsten (Samstag, 3., bis Montag, 5. Juni) wieder mit dabei und feiern ein…

Mehr »

Ein Leben lang gut gepolstert

Alfred Grootens aus Geldern:Ob Omas Chaiselongue oder der gute alte „Chefsessel“ aus dem Büro – hochwertige Möbel haben innere Werte, selbst wenn der sprichwörtliche Lack schon blättert. Alfred Grootens gehört zu denen, die den in die Jahre gekommenen Schätzchen eine Verjüngungskur und damit weitere Lebenszeit schenken. Der 50-jährige Gelderner ist Polsterer. Sein Handwerk präsentiert er…

Mehr »

Intarsienarbeiten aus Holz

In vergangenen Jahrhunderten ließ sich der Wohlstand und damit der gesellschaftliche Stand der Menschen auch am (Kunst-)Handwerk ablesen, das sie sich leisten konnten. Wertvolle Intarsienarbeiten an Schränken, Tischen und Türen zum Beispiel. Dabei werden Dekorteile in vorher geschaffene Holzvertiefungen einlegt; auf diese Weise entstehen detailreiche und hochkomplexe Motive. Wie die vielschichtigen Kunstwerke aus Furnierholz entstehen,…

Mehr »

Stich für Stich zum Unikat

„Sticken ist wie malen mit Nadel und Faden“, sagt Judith Schneider-Schrief: Der Kreativität seien nahezu keine Grenzen gesetzt. Die 49-Jährige ist freischaffende Stickmeisterin und eine der wenigen in Deutschland, die das aussterbende Kunsthandwerk der Handstickerei noch von der sprichwörtlichen Pike auf erlernt hat. Dieses Jahr ist sie erstmals auf dem Krefelder Flachsmarkt zu Gast, um…

Mehr »

Glockengießen – ein heißes Handwerk

Gotteshäuser werden hierzulande nur noch selten errichtet. Dementsprechend sind es nicht die mächtigen Kirchenglocken, die Peter Glasbrenner in seiner Werkstatt gießt. Es sind die kleineren Formate wie Tischglocken, Miniaturausgaben historischer Modelle oder – ganz individuell – Hochzeitsglocken, die der 50-jährige Glockengießer aus Schwäbisch-Hall fertigt. Er gehört zu einer seltenen Zunft und hat es sich zur…

Mehr »

Flachsmarkt 2016

Flachsmarkt rund um Burg Linn

Flachsmarkt 2016 In diesem Jahr musste man sich warm anziehen – die ersten warmen Sommertage wurden pünktlich zum Pfingstwochenende durch kühle und kalte Temperaturen abgelöst.Doch die kalte Witterung konnte knapp 45.000 Besucher nicht abhalten nach Linn zu kommen und den Flachsmarkt zu besuchen.Die Handwerker haben mit ihren Aktivitäten, ihrem Engagement vor Ort und ihrer Liebe…

Mehr »